Transferdruck (Siebdruck)

Der Transferdruck ist kein Druckverfahren, sondern gibt nur eine Übertragungstechnik wieder. Bei uns im Haus werden verschiedene Arten von Transfers hergestellt. Die häufigste Art ist der Plastisoltransfer, gefolgt vom Nylontransfer.

Beim Transfer wird eine spezielle Farbe seitenverkehrt auf ein Silikonpapier gedruckt. Nach der Trocknung wird der Transfer mit Druck und Hitze auf den zu bedruckenden Körper übertragen.

Transferdruck (Offsetdruck)

Gegenüber dem Siebdruck, sind die im Offsetdruck produzierten Transfers wesentlich feiner und somit qualitativ besser. Auch 4-farbige Motive lassen sich sehr gut umsetzen.

Nach dem Offsetdruck wird ein spezieller Kleber aufgetragen. Dieser entscheidet, ob der Vorgang für Baumwolle, Baumwollmischgewebe oder Nylon geeignet ist. Beim Sublimationstransfer wird mit einer besonderen Offsetfarbe gearbeitet. Während der Übertragung verdampft die Farbe und legt sich auf den weißen Kunststoff nieder.